Basisinfo
E&C Ankündigungen | E&C Rückblick | Veranstaltungstipps
Gebietslisten
Gebietslisten
Gebietslisten
Basisinfo | Regiestelle | Programm
E&C in strukturschwachen ländlichen Gebieten: Programmatik

Teilhabechancen verbessern
Die Entwicklungschancen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in strukturschwachen ländlichen Regionen sind in besonderer Weise auf lokale Hilfe und Unterstützungssysteme vor Ort angewiesen. Anders als z. B. in Großstädten fehlt eine örtlich dichte Infrastruktur von Freizeit-, Kultur- und Jugendhilfeangeboten. Die Teilhabemöglichkeit von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen verlangt einen hohen Grad an Mobilität, über den diese nicht selbstbestimmt verfügen können.

Die professionellen Unterstützungssysteme sind entsprechend weitmaschig oder gar nicht vorhanden und in allen Fällen, in denen die Herkunftsfamilien aus eigener Kraft diese spezifischen, lokalen Benachteiligungen nicht ausgleichen können und öffentlich finanzierte Hilfeangebote nicht zur Verfügung stehen, sind diese Kinder und Jugendlichen auf die vorhandenen örtlichen/dörflichen Strukturen des Gemeinwesens, Nachbarschaftshilfe und die Bereitschaft zur Übernahme von unbezahlter ehrenamtlicher Tätigkeit innerhalb dieser ländlichen Strukturen angewiesen.

nach oben nach oben


Lokale Strukturen stärken
Das Programm E&C hebt die soziale Funktion von Freiwilligen Feuerwehren, Fußballvereinen, Rettungsdiensten etc., im Sinne einer Angebotsstruktur für Kinder und Jugendliche hervor, nennt aber auch die Unterstützung und Entlastung benachteiligter Familien und älterer Menschen und die Stärkung spezifisch ländlich/regionaler Identitäten als Leitziele für den Programmbaustein "Netzwerke - soziales Engagement".

Die Kenntnis der spezifischen ländlichen Strukturen zeigt, daß die Stellung einzelner Vereine, wie z. B. Freiwillige Feuerwehr, Schützenverein, Landjugend, Sportverein, Kolpingwerk, Kirchenkreis, Gesangsverein, im sozialen Gefüge eine lokale und historisch unterschiedliche und nicht in jeden Fall vergleichbare Bedeutung haben. Hinzu kommt, daß "Honoratioren" und "Alteingesessene" sehr oft über Doppelt- und Dreifachmitgliedschaften in diesen ländlichen Verbänden verfügen. Die verschiedenen Netzwerke sind miteinander verbunden und "teilen" untereinander soziale Aufgaben auf bzw. zu.

nach oben nach oben


Handlungsfelder
Die Handlungsfelder für das gewünschte ehrenamtliche Engagement können sich dabei an den Förderzielen des Kinder- und Jugendplanes in seiner Gliederung (politische, kulturelle Bildung, Jugend und Sport, soziale Bildung, Jugendsozialarbeit, Mädchenarbeit, Arbeit mit behinderten jungen Menschen, Hilfen für Kinder, Schutz von Kindern und Jugendlichen, Jugendverbandsarbeit, Aufbau der freien Wohlfahrtspflege im ländlichen Raum, Fortbildung, internationale Jugendarbeit, Eingliederung junger Aussiedlerinnen und Aussiedler, Patenschaften im Bereich der erzieherischen Hilfen) orientieren.

Das ehrenamtliche Engagement soll sich daran orientieren, die lokalen Defizite, z. B. im Personennahverkehr durch Hol- und Bringedienste, Fahrgemeinschaften etc., Durchführung von regelmäßigen Veranstaltungen und Treffen gezielt auszugleichen. Der Förderung der beruflichen Bildung kommt ein besonderer Stellenwert zu.

nach oben nach oben


Soziales Engagement als eine Variante der Einmischungsstrategie
Es ist von Ehrenamt, Selbsthilfe, freiwilligem sozialen Engagement und bürgerschaftlichem Engagement die Rede. Hinter diesen Begriffen stehen unterschiedliche Traditionen bzw. Ansätze. Das Programm Netzwerke und Ehrenamt umfaßt bewußt alle diese Ansätze, da weder Altes durch Neues (als Variante ideologischer Beglückungen) ersetzt noch Bestehendes denunziert (Vereinsmeierei) werden soll. Hier wird trotz der relativen Ungenauigkeit der Begrifflichkeit ein pluraler Ansatz definiert, der das freiwillige soziale Engagement im Sinne einer Einmischungsstrategie aus der Beschränkung von traditionellem Ehrenamt, klassischer Betroffenenselbsthilfe und Theorie der Zivilgesellschaft befreien kann.

nach oben nach oben

Stand:18.9.2000
Start
Stand:18.9.2000
Stand:18.9.2000
Netzwerk und Ehrenamt Modellverzeichnis des DJI

Beauftragte in den ausgewählten Landkreisen

Programmbausteine E&C

E&C Newsletter
Stand:18.9.2000
Stand:18.9.2000